Der große Instagram Guide zu Norwegen und den Fjorden

Kennst du schon den Instagram-Kanal der Fjordwelten? Seit es diesen Norwegen-Blog gibt, poste ich dort regelmäßig meine Lieblingsbilder von den Fjorden.

Den größten Teil meiner Zeit auf Instagram verbringe ich aber natürlich nicht mit meinen eigenen Bildern, sondern mit der Riesenauswahl an spektakulären Fotos, die andere dort so hochladen.

Einerseits ist das ein schöner Zeitvertreib. Andererseits stoße ich auf Instagram immer wieder auf Inspiration für meine Ausflüge und Reisen durch Norwegen. Und zwischendurch stoße ich so auch immer mal wieder auf einen Geheimtipp, von dem ich ohne Instagram noch nie gehört hatte.

Und ich schaue mir seit neuestem auch eure Bilder an: Langsam, aber sicher, gibt es mehr und mehr Fotos von euren Norwegen-Reisen, die ihr mit “meinem” Hashtag #fjordwelten markiert habt – das freut mich jedes Mal riesig!

Richtig schön auch: Es scheinen sogar ein paar Norweger den Hashtag gefunden zu haben, die hier in den Fjordwelten leben. Wenn ich meine Instagram-App öffne, führt eigentlich mein erster Weg mich zum #fjordwelten-Hashtag – so großartig finde ich die auch für mich neuen Perspektiven und Ideen.

Aber natürlich gibt es noch jede Menge anderer Accounts und Hashtags, die dir dabei helfen können, deine Norwegen-Reise zu planen – oder einfach nur von den Fjorden zu träumen:

Wie dir Instagram bei deiner Reiseplanung helfen kann

Instagram Norwegen Reiseplanung

Instagram-Basics: Die grobe Orientierung

Deine Norwegen-Reise steht vor der Tür, die Flüge sind vielleicht schon gebucht? Da ist es an der Zeit, langsam die genauere Reiseplanung zu beginnen und einzelne Wegpunkte, Sehenswürdigkeiten und Reiseregionen festzulegen.

Bei Instagram musst du nun zunächst die schier unglaubliche Menge an Fotos irgendwie für dich ordnen. Allein unter dem Hashtag #norway sind über 18 Millionen Bilder abgelegt.

Darunter finden sich schon viele tolle Reisefotos, aber eben auch Mode- und Familienfotos, Selfies und die auf Instagram wohl unvermeidlichen Frühstücksbildchen – jede Menge Unbrauchbares für die Reiseplanung.

Also gilt es, eingrenzen: Um (fast) nur Reisebilder zu bekommen, erweiterst du den Hashtag zu #visitnorway – schon fallen fast 16 Millionen Bilder weg.

Nun ist es unwahrscheinlich (und in den meisten Fällen auch nicht ratsam), dass du ganz Norwegen auf einem Trip bereisen möchtest. Also: Weiter einschränken! Wenn du dich auf die für mich schönste Region Norwegens beschränkst, suche nach #fjordnorway.

Und so kannst du das Spielchen weitertreiben: Die norwegischen Provinzen sind alle “ver-hashtagged” und natürlich hat jede Stadt und fast jedes Dorf einen Hashtag.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Fjordwelten (@fjordwelten) am

So könnte man dann beispielsweise auch in mein kleines Fjorddorf Stongfjorden gelangen: #sognogfjordane (Provinz oder „Fylke“)→ #sunnfjord (Region) → #stongfjorden (Ort). Und plötzlich hat man eine Auswahl von gut 1000 Bildern, geschossen von Locals und Touristen, und bekommt so einen ziemlich guten Eindruck, was einen hier vor Ort erwartet.

Bleiben wir im Beispiel und nehmen einfach mal an, du hast dich für ein Ferienhaus in Stongfjorden entschieden und suchst nun nach interessanten Orten in der Umgebung: Jetzt drehst du den Prozess einfach um.

Natürlich solltest du auch nicht vergessen, die einfach mal bei Googlemaps die Nachbarorte herauszusuchen und die passenden Orte als Hashtag auf Instagram einzugeben. In unserem Beispiel wirst du so bald auf #bulandet, #værlandet und #dalsfjorden stoßen und hast jetzt schon eine Menge Inspiration für Tagesausflüge – und nebenbei bist du über ein paar echte Geheimtipps gestolpert!

Dalsfjorden? Neben Provinzen, Orten und Regionen ist es immer auch sehr ergiebig, gezielt nach einem Fjord zu suchen. Es ist übrigens meiner Meinung nach eh eine großartige Idee, sich für seine Norwegenreise für einen Fjord zu entscheiden und den der Länge nach zu erkunden.

Wichtig für Instagram: Mehr und bessere Ergebnisse erhält man, indem man nach der norwegischen Bezeichnung des Fjords sucht und nicht nach der deutschen. Das ist ganz einfach: Einfach ein -en an die deutsche Bezeichnung anhängen (Also zum Beispiel #Lysefjorden statt #Lysefjord).

Die großen, norwegischen Reiseinstitutionen auf Instagram

Instagram Norwegen große Accounts
Screenshot: Instagram

Viele der großen Reisefirmen und -verbände Norwegens bespielen ihre Instagramchannels mit tollen Bildern, weswegen es sich lohnt, ihnen zu folgen. Hier ein paar Ideen:

@visitnorway und @fjordnorway: Diese beiden großen, offiziellen Tourismusverbände Norwegens zähle ich hier stellvertretend auf für die vielen kleineren und regionaleren Tourismusbüros.

@turistforeningen: Der norwegische Wanderverein hat wirklich ein riesiges Angebot an tollen Landschaftsbildern. Er betreibt auch den Account @utno und viele der Regionalorganisationen haben ebenfalls eigene Kanäle (zum Beispiel @bergenoghordalandturlag oder @alesundsunnmoreturistforening).

@norwegianscenicroutes: Der Account des norwegischen Straßenverkehrsamtes mit Bildern der Norwegischen Landschaftsrouten.

@norled_as Das Fährunternehmen Norled postet Fotos und Eindrücke von seinen Fähren, die von der Küste bis tief im Inneren der Fjorde unterwegs sind – typisch norwegisch!

Übrigens: Die meisten dieser Organisationen (und ihre Kunden und Fans) benutzen auch den gleichnamigen Hashtag – #visitnorway, #turistforeningen, #norwegianscenicroutes und so weiter.

Die besten norwegischen Hashtags

Norwegen Hashtags InstagramSeit einiger Zeit kann man auf Instagram ja nicht nur einzelnen Accounts folgen, sondern auch Hashtags. Ich finde das ziemlich großartig und mache das mit ziemlich vielen Hashtags, die ich bei Bildern gefunden habe, die mir gefallen.

Hier kann man einfach ein bisschen herumprobieren und wird so schnell ein paar Hashtags zusammen haben, denen man gerne folgt.

Vielleicht ein bisschen schwieriger zu entdecken sind die Begriffe, die die Norweger gerne benutzen – weil sie oft nicht auf englisch, erst recht nicht auf deutsch, sondern eben auf norwegisch sind.

Diesen norwegischen Hashtags folge ich:

#mittfriluftsliv und #norskfriluftsliv – Outdoorbilder

#mittbergen – “mitt” heisst “mein”. Es funktioniert mit vielen Städten und Regionen, also auch #mittstavanger und so weiter.  #mittvestland lohnt sich für Fjordnorwegen!

#nasjonaleturistveger – Norwegische Landschaftsrouten

#stedervielsker – “Orte, die wir lieben”

#fjelltid – “Bergzeit”

#utpåtur und #utpåturaldrisur – “draußen auf Tour” und “draußen auf Tour, niemals schlecht gelaunt”

10 norwegische Instagrammer, die Spaß machen

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Gunnar Jentoftsen (@gunnarjentoftsen) am

@gunnarjentoftsen Mag es hoch und steil: Bilder aus dem Hochgebirge mit viel blankem Fels im Sommer, Eis und Schnee im Winter.

@scandinavianature Das norwegische Pärchen Stine und Øyvind lieben ihren Husky und sind mit ihm in der norwegischen Natur unterwegs – oft beim Camping oder beim Angeln.

@oyvindauke Es gibt viele Arten, die norwegischen Landschaften in Scene zu setzen. Øyvind mag es dunkel, mystisch und im Vikings-Stil.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von ØYVIND AUKE (@oyvindauke) am

@iamnordic steht auf Roadtrip und Abenteuer und postet extrem stimmungsvolle Bilder aus Norwegen. Nebenbei gibt es im Norden wohl jede Menge Fotografen, die ihn um seinen Instagramnamen beneiden…

@havard_myklebust ist ein Outdoorfreak mit Homebase in den Sunnmøre-Alpen bei Ålesund. Er klettert und wandert, steht aber besonders gerne auf Skiern. Weiß ist daher die dominierende Farbe auf seinem Profil.

@matiasmyklebust Kommt aus Volda bei Alesund und ist wahrscheinlich nicht nur im Herzen mit Håvard verwandt. Er steht ebenfalls auf Action und Outdoor, seine Bilder sind aber nicht ganz so schneelastig.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Harald (@hkalvoy) am

@hkalvoy wohnt auf der Insel Averøy zwischen Trondheim und Alesund. Dementsprechend gibt es auf seinem Account großartige Bilder von der Küste mit vielen Inseln, Leuchttürmen und Wellen. Er ist einer der Admins von @thebestofnorway, einem der größten norwegischen Accounts überhaupt.

@aurlandphotography Fotografenkollektiv mit Bildern aus ganz Norwegen, aber großem Fokus auf den Aurlandsfjord – einem der schönsten Fjorde überhaupt in Norwegen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Aurland Photography (@aurlandphotography) am

@nordfjordbilder wohnt in Stryn tief im Nordfjord – tolle Bilder von den Fjorden und jede Menge Landschaft!

Meine deutsche Bloggerkollegin @snowintromso hat lange in Tromsø gelebt und ist mittlerweile in Stavanger gelandet. Nebenbei arbeitet sie als Reiseleiterin und kennt sich dementsprechend gut aus. Besonders ihre Stories machen echt Spaß!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Vanessa Brune ❄️ (@snowintromso) am

Was gefällt dir auf Instagram? Ich bin dort mit meinem Fjordwelten-Kanal ja noch relativ frisch. Deshalb hat mein kleiner Instagram-Guide nach Norwegen ganz sicher keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Im Gegenteil: Es gibt garantiert noch eine ganze Menge Instagrammer mit Norwegen-Vorliebe, von denen ich noch nichts gesehen habe.

Ich freue mich also auf deine Tipps – und mich würde auch dein Instagram-Kanal interessieren. Verrat ihn mir – unten in den Kommentaren!

Newsletter bestellen!

Bestelle jetzt meinen Fjordwelten-Newsletter und erhalte alle 14 Tage einen neuen Grund, warum Norwegen das schönste Land der Welt ist. Außerdem bekommst du von mir kostenlos:

  • eBook: "10 Dinge, die ich gerne vor meiner ersten Fjordreise gewusst hätte
  • Komplette Norwegen-Packliste als PDF zum Ausdrucken und Abhaken

Der große Instagram Guide nach Norwegen
Total
9
Shares

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Okay.

*